Bürgermeisterkandidat Gerhard Pfeiffer stellt sich vor

Grüß Gott liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

dass unsere Gemeinde lebenswert für alle Generationen, für Kinder und Jugend, Familien und für Senioren wird und bleibt, dies ist mir wichtig.

Am 15. März 2020 entscheiden Sie, wer in Leinburg Bürgermeister wird, deshalb möchte ich mich vorstellen und Ihnen meine Auffassungen und Ziele näherbringen.
Ich wurde 1965 in Altdorf bei Nürnberg geboren und bin mit zwei Geschwistern in Gersdorf auf dem elterlichen Hof aufgewachsen.
Die Schule habe ich in Weissenbrunn, Gersdorf und Altdorf besucht und 1984 mit dem Abitur abgeschlossen.
Nach der Lehre zum Versicherungskaufmann in Nürnberg habe ich an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen das Studium zum Diplom-Ingenieur Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen absolviert. Diese beiden Ausbildungen stellen die Grundlage für mein Denken und Handeln in einem wirtschaftlich-technischen Umfeld dar.
Meine erste berufliche Anstellung führte mich nach Emmerich an den Niederrhein. Dort arbeitete ich fast 15 Jahre als Verfahrenstechniker, Produktionsleiter und Geschäftsführer in der Verarbeitung von nachwachsenden Rohstoffen und der Herstellung von Katalysatoren. Während dieser Zeit war ich für mehrere Monate als Inbetriebnahme- und Prozess-Ingenieur in den USA.

Mit der Herstellung von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen war ich in einer Ölmühle in Straubing betraut. Bei weiteren Stationen, einem Gipskarton-Hersteller und einer Zwirnerei beschäftigte ich mich mit Anlagensicherheit und umweltverträglicher Prozessoptimierung.
Derzeit arbeite ich als Betriebsleiter und Geschäftsführer bei einem Hersteller von Chemiefasern in Selbitz bei Hof. Themen wie nachhaltige Energieerzeugung, energetische Sanierung und Verbesserung der Arbeitsabläufe sind dort ebenso aktuell wie in unserer Gemeinde.

Mit meiner Frau wohne ich seit 20 Jahren in Leinburg. Wir haben drei Kinder, die mittlerweile alle fast erwachsen sind. Mit der Erfahrung, wie wichtig eine familiengerechte Kinderbetreuung ist, werde ich mich für deren Erhalt und Ausbau einsetzen.

2008 wurde ich erstmals in den Gemeinderat gewählt und gehöre dem Gremium seither an. Seit 2015 bin ich Sprecher der SPD-Fraktion. Als Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss sowie als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses ist mir an einer soliden Finanzierung des Haushaltes und an der Nachvollziehbarkeit und Transparenz unserer Einnahmen und Ausgaben gelegen.

Der störungsfreien Versorgung und der guten Qualität unseres Trinkwassers dient die Tätigkeit als Verbandsrat im Wasserzweckverband Moritzberggruppe. Darüber hinaus engagiere ich mich als Vorstandsmitglied im Ortsverein der SPD Leinburg und beim SV Gersdorf.
Meine Freizeit verbringe ich ganzjährig mit sportlichen Aktivitäten wie Radfahren und Laufen im Wald, im Winter mit Tischtennis im Verein und beim Skifahren mit meinen Kindern.
Zum Schwimmen und Entspannen gehen meine Familie und ich gerne in das Naturbad Weissenbrunn an dessen Bau und Unterhalt wir uns beteiligt haben und für dessen sicheren Weiterbetrieb ich mich verwenden werde.

Ebenso werde ich mich dafür einsetzen, dass im Gemeindebereich barrierefreie Nahversorgung in den Innenorten und altersgerechte Wohnformen nach Bedarf entstehen können, so dass Menschen, die dies wollen, ihren Lebensabend in der Gemeinde verbringen können.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich darin unterstützen Bürgermeister zu werden, um die weitere positive Entwicklung unserer Gemeinde zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger aktiv mitgestalten zu können.

Herzliche Grüsse

Gerhard Pfeiffer

Gerhard Pfeiffer einstimmig nominiert

Die SPD Leinburg nominierte einstimmig Gerhard Pfeiffer zu ihrem Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2020.

mehr